Ostersonntag sind 9 hübsche Welpen gewölft worden

Inka hat sich von Falco II decken lassen

Am 28.01.2018 war es soweit, Inka wurde von Falco II von der Dachswiese gedeckt. Alles lief nach Plan, meine Tierärztin hatte am Freitag Blut genommen und mir zwei Stunden später mitgeteilt, daß Inka in zwei Tagen "stehen" wird. Ich habe mich also am Sonntag auf den Weg gemacht und bin mit meiner Hündin zum Rüden gefahren. Das Decken war unproblematisch, weil Inka fest "stand" und der Rüde sofort gedeckt hat. Nach 20 Minuten war alles vorbei. Nun hoffe ich das Inka aufgenommen hat und Ostern Welpen bekommt.

 

Wurfplanung 2018

Mitte Januar 2018 müßte Inka vom Reepmoor wieder heiß werden. Falco II von der Dachswiese soll sie dann decken und ich hoffe, dass ich im Mai 2018 Welpen abgeben kann. Das ist dann eine schöne Zeit, weil der Sommer vor der Tür steht, die Welpen dann im Feld,Wald und Wasser schon geprägt werden können. Die Temperaturen sind dann angenehm und der Prüfungsdruck ist nicht gegeben, da die jungen Hunde erst im Jahr 2019 zur Prüfung geführt werden müssen. Sie haben dann ein sehr gutes Alter und können im Jahr 2019 nach bestandener Prüfung bereits zur Jagd eingesetzt werden. 

Die Welpen des J-Wurfes sind alle verkauft (2017) und ich bin gespannt, wie sie sich entwickeln.

Die Welpen entwickeln sich prächtig. Ihre erste Mahlzeit haben sie erhalten und sie mögen es. Danach ein Mittagsschläfchen in der Sonne oder auf Mama.

Der J- Wurf ist da!

Heute am 27.02.2017 ist der J-Wurf gefallen. Inka hat 5 Rüden und 4 Hündinnen gewölft. Alles ist sehr gut gelaufen, nun hoffe ich das alles gesund bleibt und die Welpen sich gut entwickeln.

Welpen im Anmarsch

Am 19.01.2017 war ich mit Inka beim Tierarzt zum Ultraschall, es sind Welpen im Anmarsch. Nun hoffe ich, dass weiterhin alles gut geht und wir Ende Februar Welpen bekommen.

Aktuelles

Welpen im Anmarsch?!

Nun hoffe ich, dass es geklappt hat...........

Am 26.12.2016 hat Anton vom Herrenhof meine Hündin Inka vom Reepmoor gedeckt. Wenn alles geklappt hat, dann sollten Ende Februar Welpen zur Welt kommen. Ich bin gespannt und hoffe das alles gut gehen wird.

Der Züchterwanderpreis der VDD Gruppe Ostfriesland - Nordoldenburg wurde am 24.03.2016 an den Zwinger vom Reepmoor für die sehr gute Wurfleistung des I-Wurfes vergeben. Ich bin stolz darauf, diesen Preis nun das zweite Mal entgegen nehmen zu dürfen. Zeigt es mir doch, dass die Zuchtrichtung stimmt.

Treffen des I-Wurfes

Die VJP- Prüfungen stehen vor der Tür und spontan haben sich 5 Hunde aus dem I-Wurf getroffen. Wir haben einen gemeinsamen Übungsabend in Dingstede bei der Reinhard Stühlmeyer-Gedächtnisgruppe absolvieren können. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass die entstandenen Eindrücke und das gelernte positiv zu bewerten war. Regelmäßig treffen sich 3 Hunde aus der Gruppe, so das auch für den Züchter ein gutes Feedback entsteht. So kann das Leistungsspektrum der Hunde sehr gut beurteilt werden. 

Neue Bilder von Inka

Nun ist Inka 7 Monate alt und wird auf die Jugendsuche (VJP) vorbereitet.

Inka vom Reepmoor im Glück

Heut war für Inka ein glücklicher Tag, wenn man das Ende des Tages betrachtet. Wie jeden Morgen bin ich auch heute mit Inka spazieren gegangen. Nach einigen Minuten machte es plötzlich "Plopp" und Inka war verschwunden. Ich traute zunächst meinen Augen nicht, bin dann aber dort hin gelaufen wo ich Inka zuletzt gesehen hatte. Dort war ein Loch im Boden, welches man vom Weg aus nicht sehen konnte. Inka war in einen alten Brunnenschacht gefallen. Mit meiner Handyleuchte konnte ich nichts erkennen, da der Brunnenschacht 9 Meter tief und nur 80 cm im Durchmesser war. Inka habe ich auch  nicht hören konnen. Panik!! Dann habe ich Polizei und Feuerwehr angefordert.

Die Rettungskräfte waren auch schnell zur Stelle und haben zunächst eine Handleuchte in den Schacht abgelassen. Nun konnte man Inka sehen. Der Hund lebte, winselte und der Schacht wurde von den Rettungskräften frei geschaufelt. Die Strickleiter war nicht lang genug, so dass die Drehleiter als Hebemast über den Brunnen positioniert wurde. Eine junge Feuerwehrkameradin mit Hundetrainerausbildung wurde zu Inka hinabgelassen und Inka hat sich ohne Mühe in ein Rettungstuch einbinden lassen.

Mit vereinten Kräften haben die Feuerwehrmänner die Feuerwehrfrau und Inka geborgen.

Die anwesende Tierärztin stellte fest, das Inka offenbar nicht verletzt war.

Es wird aber sicherlich einige blaue Flecken gegeben haben.

So war es doch für Inka am Ende doch noch ein glücklicher Tag!

 

Am 27.03.2014 hat der Zwinger vom Reepmoor den Züchter- Wanderpreis der VDD Gruppe Ostfriesland - Nordoldenburg erhalten. Die Freude über diesen Wanderpreis war groß und gibt die Gewissheit, dass die züchterische Ausrichtung auf eine gute Basis gestellt ist.

Zwinger vom Reepmoor

Willi Möser

Am Radberg 8

27793 Wildeshausen

willi.moeser@ewe.net

04431/918240